Wordcube

Die Keyworddichte ermitteln für wirkungsvolle SEO-Texte

Die Keyworddichte ist das Verhältnis zwischen dem Vorkommen eines bestimmten Begriffs – des Keywords – und der gesamten Wortanzahl des Textes. Sie wird in Prozent angegeben. “Keyword” bezeichnet nicht zwangsläufig ein einzelnes Wort, es kann sich auch um eine Zusammensetzung von zwei oder mehr Wörtern handeln, die häufig in dieser Kombination oder Schreibweise gesucht werden. Wichtig ist bei der Messung der Keywordichte: Nur eine exakte Schreibweise wird gezählt; Einzahl und Mehrzahl eines Wortes sind in der Regel unterschiedliche Keywords. Groß- und Kleinschreibung spielen dagegen keine Rolle.

Keyworddichte ermitteln – ganz einfach

Um die Keyworddichte zu ermitteln, brauchen Sie lediglich eine Textverarbeitung oder einen Editor mit Wortzählung und Suchfunktion und ggf. einen Taschenrechner. Suchen Sie nach dem gewünschten Begriff und teilen Sie die Anzahl der Treffer durch die Wortanzahl des Textes. Das Ergebnis mal 100 ist die Keyworddichte in Prozent. Bequemer sind natürlich Online-Tools, bei denen Sie nur den Text in ein Textfeld einfügen und automatisch die Keyworddichte angezeigt bekommen.

Die optimale Keyworddichte

Welche Keyworddichte die richtige ist, darüber streiten sich SEOs. Fest steht: Zuviel schadet ebenso wie zu wenig. Wenn das Keyword, nach dem die Zielgruppe sucht, im Text nicht wenigstens einige Male vorkommt, wird Google ihn nicht als relevant einstufen. Enthält ein Text dagegen zu viele Wiederholungen eines Keywords, stuft Google ihn als Spam ein. Im Zweifelsfall gilt: Der informative Mehrwert für menschliche Leser hat Vorfahrt.

Bild: Bigstockphoto.com / traveliving